ernst jünger in cyberspace

world war one - pour le mérite

Histories of the Pour le Mérite

The recipients of the Order Pour le Mérite, the highest decoration for valour in battle were the subject of two books by Hans Möller published during the Third Reich.

  1. Geschichte der Ritter des Ordens 'Pour le Mérite' im Weltkrieg. Herausgegeben unter Mitarbeit zahlreicher Ordensritter und unter Benutzung amtlicher Quellen von Hans Möller (Berlin: Bernard & Graefe, 1935). In Vol 1, pp. 538-41, there is an entry on Ernst Jünger.
  2. Hans Moeller, Feldgraue Sturmvögel: Die Geschichte von Männern, die den Pour le Mérite erhielten (Munich: Zentralverlag der NSDAP (Franz Eher Nachf.), 1938) (Kampfschriften der Obersten SA-Führung, Vol 6). The chapter "Soldat und Dichter", pp. 23-26, is on Ernst Jünger.

Jünger's medal citation

Hans Moeller was blinded by nationalist myths that Unbesiegt kehrte das feldgraue Heer aus dem größten aller Kriege zurück (p. VII) and was convinced that Jünger represented das vollendete Ideal des jungen, stets einsatz- und führerbereiten Frontleutnants (p. 538). However, in the first volume of his history of the Pour le Mérite he quotes at length from the citation written by Major-General von Busse, commander of the 111th Infantry Division. Unfortuneately, little corroboration is possible due to the fire in the Potsdam Heeresarchiv in 1945. Nevertheless, Moeller's citation remains interesting:

Lt. Jünger ist in der ganzen Division bekannt als rücksichtslos tapferer Führer, der von seine Füsilieren alles verlangen kann, dem seine Kompanie unbedingt folgt, wohin er sie führt. Er war sechsmal verwundet und jedesmal, wenn neue Kämpfe bevorstanden, wieder bei der Truppe. Er hat an den vielen besonders schweren Kampfhandlungen des Regiments hervorragender Anteil genommen. Schon im Dezember 1917 erhielt er den Hohenzollernsche Hausorden. Nach der großen Offensive im März d. Jünger. wurde er von Regimente und Brigade wegen seines überaus tapferen Verhaltens in schwierigen Lagen wieder zu einer neuen Auszeichnung eingegeben. - Jetzt hat er bei schweren Vorfeldkämpfen am 22. und 25. Juli sich wieder so prächtig benommen und persönlich so wirksam mit Schußwaffe und Handgranaten eingegriffen, daß der Engländer erhebliche Verluste erlitt und seine Anschläge vereitelt wurden. Das leuchtende Beispiel, deas er unzählige Male gegeben hat, ist in den schweren Zeiten, die die Division durchgemacht hat, von so großer Bedeutung, daß ich diese jungen Offizier, der auch den erfolgreichsten Fliegern wohl gleichwertig zu achten ist, zu der hohen Auszeichnung mir dem Orden Pour le Mérite in Vorschlag bringe (p. 540).

Before von Busse could dispatch this commendation, Jünger was wounded for the final time in the War. Von Busse therefore added:

Am 25. August ist Lt. Jünger zum 7. Male verwundet worden. Er hatte an dem Angriff des Regimentes gegen Sapignies wieder in vorderster Linie teilgenommen, war als einer der ersten in das Dorf eingedrungen, dann aber, eil die Nachbardivision dem Angriff sich nicht anschloß, von den Engländern völlig umfaßt worden. Es gelang ihm, schon verwundet, sich mit dem Rest seiner Kompanie durch die Engländer hindurchzuschlagen. Vom Feldlazarett versprach er mir brieflich, sobald als irgend möglich zur Truppe zurückzukehren (p. 540).

Again, despite the politicisation of Möller's text, there is a substantial correlation between In Stahlgewittern and these more or less independent sources.

<war diaries top site contents>